GΕΜΕΙΝSAME VERANSTALTUNG

 

Deutsch-Griechische Versammlung
Zentralverband der Städte und Gemeinden Griechenlands (KEDE)

MONTAG 22.03.2021 | 09.00 UHR MEZ

01

 

Vor dem Hintergrund des fortschreitenden Klimawandels gewinnt der Katastrophenschutz für die Kommunen und lokalen Gesellschaften in Deutschland und Griechenland immer mehr an Bedeutung. Der Zentralverband der Kommunen Griechenlands (KEDE) organisiert gemeinsam mit der Deutsch-Griechischen Versammlung (DGV) am Montag, den 22. März 2021, die Konferenz “Klimawandel und Katastrophenschutz – Herausforderungen und Vorschläge für die kommunale und regionale Selbstverwaltung”.

 

Ziel der Konferenz ist es, staatliche Träger sowie Mandatsträgerinnen und Mandatsträger aus Deutschland und Griechenland in einem digitalen Forum zusammenzubringen, um einen Dialog zu Fragen des Katastrophenschutzes auf kommunaler und regionaler Ebene zu und Best Practice-Beispiele vorzustellen. Weiterhin werden die Förderung und Unterstützung der Zusammenarbeit sowie der Austausch im Bereich des Katastrophenschutzes angesprochen.

 

Im Rahmen der Veranstaltung werden hochrangige Vertreterinnen und Vertreter beider Länder aus Politik, kommunaler Selbstverwaltung und Wissenschaft die Möglichkeit haben, Herausforderungen, Vorschläge und Erfahrungen auszutauschen. Ziel ist es, innovative Perspektiven in den Vordergrund zu rücken sowie die Bedeutung einer nachhaltigen Entwicklung des Katastrophenschutzes in beiden Ländern hervorzuheben.

 

LiveStreaming frei. Die Veranstaltung wird ins Deutsche und ins Griechische gedolmetscht.

DGV-Live_trans

PROGRAMM

A. Eröffnung [09.00 – 09.20]

 

Dimitris Papastergiou
Präsident des Zentralverbandes der Städte und Gemeinden Griechenlands (KEDE), Bürgermeister von Trikala

Norbert Barthle, MdB
Parlamentarischer Staatssekretär und Beauftragter für die Deutsch-Griechische Versammlung (DGV)

 

B. Grußworte [09.20 – 10.10]

 

Moderation: Christos Raptis, Journalist

 

Stelios Petsas
Stellvertretender Innenminister

Stephan Mayer, MdB
Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat

Georgios Patoulis
Vizepräsident des Zentralverbandes der Regionen Griechenlands (ENPE), Gouverneur der Region Attika

Christodoulos Mamsakos
Präsident des Ausschusses für Tourismusentwicklung der KEDE, Bürgermeister von Drama

Klimawandel: Herausforderungen für die kommunale Selbstverwaltung, Strukturen und Bewältigungsmechanismen

 

C. Klimawandel und Katastrophenschutz [10.10 – 10.40]

 

Prof. Dr. Efthimios Lekkas
Professor für Dynamische Tektonik, angewandte Geologie und Naturkatastrophenmanagement, Nationale und Kapodistrias – Universität Athen

 

D. Zuständigkeiten und Strukturen des Katastrophenschutzes in der kommunalen Selbstverwaltung in Deutschland und Griechenland
[10.40 – 12.00]

 

Moderation: Christos Raptis, Journalist

 

Vlassis Siomos
Präsident des Ausschusses für Katastrophenschutz der KEDE

Georgios Papanastasiou
Präsident des Ausschusses für Energie, Umwelt und Abfallwirtschaft der KEDE, Bürgermeister von Agrinio

Dr. Klaus Ritgen
Referent Deutscher Landkreistag

Ioannis Giorgos
Generalsekretär des Zentralverbandes der Regionen Griechenlands (ENPE), Vize-Gouverneur der Region Zentralmakedonien 

Werner Hackbarth
Amtsleiter Ordnungsamt und Katastrophenschutz Landkreis Vorpommern-Greifswald tbc

Stellungnahmen und Diskussion 

Der Katastrophenschutz in der Praxis

 

A. Grußworte [12.00 – 12.30]

 

Dr. Markus Grünewald
Staatssekretär im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg 

Dimosthenis Kouptsidis
Vizepräsident des Ausschusses für Katastrophenschutz der KEDE

Spyros Georgiou
Bürgerschutzministerium, Generalsekretariat für Katastrophenschutz, Direktor für internationale Beziehungen, zuständig für RescEU

 

B. Mechanismen des Katastrophenschutzes in Deutschland und Griechenland [12.30 – 14.00]

 

Moderation: Ioanna Fotiadi, Journalistin

 

Spyros Georgiou
Bürgerschutzministerium, Generalsekretariat für Katastrophenschutz, Direktor für internationale Beziehungen, zuständig für RescEU tbc

Vassilios Mavridis
Präsident des Bundes der Bürgermeister der Region Ost-Makedonien – Thrakien, Bürgermeister von Orestiada

Albrecht Broemme
Präsident a.D. Technisches Hilfswerk (THW)

Andreas Stergiou
Bürgermeister von Argithea

Wolfram Auch
Kreisbrandmeister Landkreis Reutlingen

Georgina Legaki
Freiwilligengruppe ETHORP Rafina – Pikermi, Attika

David Zenz
Freiwilligengruppe SAFERS e.V. tbc

Stellungnahmen und Diskussion

 

C. Abschluss der Konferenz

 

Dimitris Papastergiou
Präsident des Zentralverbandes der Städte und Gemeinden Griechenlands (KEDE), Bürgermeister von Trikala

grdeeu

Deutsch-Griechische Versammlung / Presse

Deutschland: Stresemannstraße 78, 10963 Berlin

Email: christian.unfug@bmz.bund.de

Griechenland: Kriezi 64, PLZ-151 25 Maroussi, Attik, Greece

Email: press@grde.eu

Website | Facebook | Youtube

kede300x3002

Zentralverband der Städte und Gemeinden Griechenlands (KEDE)

Akadimias 65&  Gennadiou 8, 106 78, Athen

Email: info@kedke.gr

WebsiteFacebook | You Tube